GEMA-freie Musik aus dem Erzgebirge
 

Entstehungsgeschichte

Für die musikalische Untermalung eigener Videos (Berichte, Dokus etc) habe ich schon immer selbst komponierte und arrangierte Musikstücke verwendet. Somit fallen keine GEMA-Gebühren an und ich muss nicht auf Nutzungsrechte achten.
Im Laufe der Jahre sind so einige Musikstücke entstanden, die ich jeweils thematisch und nach Entstehungszeitraum zusammengefasst habe. Daraus entstanden dann die jährlichen Compilations – oder auch Alben genannt. Die Compilations enthalten im Schnitt 10 Tracks (alles Instrumentalstücke) und sind jeweils so um die 2-4 Minuten lang.
Hörproben weiter unten im Video.
Nicht alle Tracks habe ich bisher in Videos verwendet. Oft entstanden viele Lieder auch aus früheren Entwürfen und Ideen, die dann zum „Auffüllen“ der Compilations ausgearbeitet wurden. Eine Ausnahme bildet Receptor. Die einzelnen Musikstücke, entstanden zwischen 2011 und 2018 und wurden alle schon in irgendeinem Video verwendet. Ebenso fanden alle Titel aus Haus des Schreckens als Soundtrack für einen Faschingsfilm Verwendung. Das komplette Album Rubedo war ursprünglich als Soundtrack für eine Dokumentation gedacht, die bislang aber nicht realisiert werden konnte. Das Gleiche gilt für das Album Simulacrum. Im Gegensatz dazu entstanden hemantia, autaratua und extrasolar komplett ohne bestimmten Verwendungszweck, also eher nebenbei und aus Spaß. Was ebenso für die noch geplanten Alben Phaeton und Ousia gilt.
 

Albumliste:

2010 Ediacara
2011 hemantia
2012 Responsibility
2013 extrasolar
2014 Haus des Schreckens
2015 Rubedo
2016 autaratua
2017 Simulacrum
2018 Receptor
2019 Re-count
- Phaeton
- Ousia

 
Die Alben kann man thematisch grob in drei Stilrichtungen einordnen. AMBIENT, ELECTRONIC und SOUNDTRACK. Die drei Anfangsbuchstaben A-E-S, stehen im lateinischen (bezogen auf die geologische Grundbedeutung) für Erz... und sind deshalb auch als Teil des Namens Aescouryon.
 

Ausschnitte aus verschiedenen Tracks und Alben (Compilations) der letzten Jahre

Länge ca 23 min // Dateigröße ca 300MB

 

Wie geht es weiter?

Es ist geplant, irgendwann alle Tracks und Infos zu den einzelnen Alben hier zu veröffentlichen. Im Moment werden dafür alle Titel nochmal etwas überarbeitet. Da das viel Zeit in Anspruch nimmt, gibt es für die Veröffentlichung auch noch keinen Termin. Also einfach hin und wieder hier vorbeischauen oder zum Stand der Dinge auch gern per Mail nachfragen.
Kontakt
 

© aescouryon 2022

Home // Impressum // Datenschutzerklärung